Änderungen von Objekteigenschaften

Aus RailRoad&Co.-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In TrainController Gold gibt es ein Regelwerk bzw. Protokoll für die Ausführung von Änderungen mit und ohne Möglichkeit der Fortsetzung des Betriebs.

Hintergrund dieser Information ist eine Diskussion im TC-Forum darüber, wie sich laufende Zugfahrten beim Aktivieren und Beenden des Editiermodus verhalten. Dazu schreibt Jürgen Freiwald:


Variante I: Durchführung von Änderungen unter Beibehaltung der Möglichkeit, den Betrieb fortzusetzen:

  • Objekt stilllegen und damit bis auf weiteres aus dem laufenden Betrieb ausschließen.
  • Eigenschaften des Objektes bearbeiten.
  • Stilllegung des Objektes wieder aufheben.


Variante II: Durchführung von Änderungen unter Ausschluss der Möglichkeit, den Betrieb fortzusetzen:

  • Anwender erteilt dem Programm ausdrücklich die Erlaubnis, den laufenden Betrieb endgültig und ohne Möglichkeit der Fortsetzung zu beenden.
  • Das Programm gibt im Gegenzug den gesamten Datenbestand für Änderungen frei.
  • Nach Durchführung aller Änderungen kompletter Neustart des Betriebs auf geänderter Datenbasis.

Bei Variante I ist noch nicht einmal eine Unterbrechung des Betriebs notwendig.

Variante II wird auch als Editiermodus bezeichnet :-)

--Digi thomas2003 (Diskussion) 21:50, 3. Feb. 2016 (CET)