Ansteuerung Bahnübergang / Andreaskreuz

Aus RailRoad&Co.-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eigenschaften Umschalter

(aus dem TC-Forum)

  • im Stellwerk einen Umschalter einfügen
  • in den Eigenschaften dieses Umschalters die Digitaladresse des Schalt-Decoders eintragen, der das Andreaskreuz einschaltet.
  • in den Operationen der jeweiligen Kontaktmelder dann diesen Umschalter im gewünschten Zustand ein/aus) eintragen

Thomas Arlitt (digi_thomas2003)


Horst Lange hat im Beitrag mein Projekt Bahnübergang weitere gestalterische Elemente eingebaut.

Wohlmannstetter 16:01, 21. Feb. 2011 (UTC)

Herr Freiwald hat in diesem Beitrag folgenden Vorschlag gemacht:

  • Bei Variante 1 liegt der Bahnübergang logisch außerhalb des Blocks und damit in einer Weichenstraße (auch wenn diese keine Weichen enthält). Man könnte bei dieser Variante in TrainController Silver oder Gold die Bahnschranken durch die Operationen der Weichenstraße schließen und öffnen und somit gewährleisten, dass der Zug nur bei geschlossenen Schranken über den Bahnübergang fährt.

Wohlmannstetter 08:26, 19. Mär. 2011 (UTC)

(Ergänzung TC9)

In der Version TC 9 wurde ein neues Zubehör "Bahnschranken" eingerichtet.

Dieses Zubehör wird im Stellwerk eingefügt. Das Öffnen und Schließen erfolgt durch die Weichenstraße.

  • Details: siehe Progammbeschreibung, Seite 112

Wohlmannstetter (Diskussion) 18:55, 4. Okt. 2017 (CEST)

In diesem Beitrag hat ein Forumsmitglied diese Fragen gestellt:

  • Ich habe versucht, den Bahnuebergang von +street ueber zwei Gleise zu ziehen. Das hat nicht geklappt. Ich habe dann den Bahnuebergang aus TC Gold genommen, und das funktionierte. Es klappt aber nicht, wenn ich es ueber zwei Fahrspuren auseinander ziehe.
  • Welchen Bahnuebergang soll ich benutzen? Den aus TC Gold oder +street.

Antwort von Herrn Freiwald

  • Das Bahnschrankensymbol aus TrainController kann zwar über mehrere Gleise, aber immer nur eine Straßenspur gezogen werden. Soll eine mehrspurige Straße mit Bahnschranken gesichert werden, so müssen mehrere Bahnschrankensymbole nebeneinander gesetzt werden.
  • Das Bahnübergangssymbol aus +Street benötigen Sie in jedem Fall.
  • Dieses stellt die eigentliche Kreuzung der Fahrspuren aus Schiene und Straße dar.
  • Zur Kreuzung von Bahnstrecken mit X Gleisen mit Straßen mit Y Spuren benötigen Sie X * Y Bahnübergangssymbole.
  • Erst dann werden im Fahrdienstleiter die Weichenstraßenverbindungen lückenlos gezeichnet.
  • Das Bahnübergangssymbol besitzt auch eine einfache Schaltlogik, welche für Bahnübergänge an eingleisigen Strecken ausreicht.
  • Das Bahnschrankensymbol aus TrainController können Sie optional über das Bahnübergangssymbol legen.
  • Dieses stellt nur die Bahnschranken dar, hat aber keine Funktion als Fahrspur (dazu dient immer das darunterliegende Gleis- bzw. Bahnübergangssymbol).
  • Dafür besitzt das Bahnschrankensymbol eine erweiterte Schaltlogik für mehrgleisige Bahnübergänge.

Also:

  • Ein Gleissymbol bzw. ein Bahnübergangssymbol aus +Street wird zum Aufbau der Fahrstrecken immer benötigt.
  • Das Bahnschrankensymbol kann als Option zu bestehenden Strecken hinzugefügt werden.

Wohlmannstetter (Diskussion) 14:29, 8. Mär. 2018 (CET)