Decoder-Datenbank - grundsätzliches

Aus RailRoad&Co.-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In diesem Beitrag im TC-Forum erläutert Jürgen Freiwald grundsätzliches zum Aufbau der Datenbank-Systematik im TrainProgrammer.

  • Die Decoderdatenbank, mit der TrainProgrammer arbeitet, ist im Installationsverzeichnis von TrainProgrammer in der Datei Railprg.yrm gespeichert.
  • Bei Installation von TrainProgrammer wird zudem immer die von uns mitgelieferte Standard-Datenbank RailprgDef.yrm im selben Verzeichnis installiert.
  • Wenn TrainProgrammer nach dem Start feststellt, dass es im Installationsverzeichnis noch keine Railprg.yrm gibt, so wird RailprgDef.yrm nach Railprg.yrm kopiert. TrainProgrammer startet also mit der Standard-Datenbank.
  • Wenn es beim Start bereits eine Railprg.yrm gibt, so wird diese verwendet.
  • Wenn eine neue Version von TrainProgrammer in ein Verzeichnis installiert wird, in dem bereits eine vorherige Version installiert war, so bleibt die dort vorhandene Railprg.yrm unangetastet. TrainProgrammer arbeitet also auch weiterhin mit der bisherigen Datenbank. Änderungen, die an der Datenbank vorgenommen wurden, bleiben erhalten.
  • Wenn eine neue Version von TrainProgrammer in ein neues Verzeichnis installiert wird, so gibt es dort noch keine Datenbank. TrainProgrammer startet dann wieder mit der Standarddatenbank (siehe oben). Um mit der bisherigen Datenbank weiterzuarbeiten, muss die Railprg.yrm aus dem bisherigen Installationsverzeichnis in das neue Installationsverzeichnis kopiert werden.
  • Installation in ein neues Verzeichnis kommt allerdings nur bei einem größeren Versionswechsel (Upgrade) vor oder wenn man sich nicht an die Empfehlung hält, die von der Software vorgeschlagenen Dateiverzeichnisse grundsätzlich möglichst nicht zu verändern.

--Digi thomas2003 (Diskussion) 13:34, 2. Aug. 2014 (CEST)