Schiebebühne mit Lokdecoder: Unterschied zwischen den Versionen

Aus RailRoad&Co.-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
 
Zeile 12: Zeile 12:
  
 
Die Schiebebühne existiert nach Deinen Worten bereits im TrainController als Lok.
 
Die Schiebebühne existiert nach Deinen Worten bereits im TrainController als Lok.
*Die Variable ist eine globale Objektvariable vom Typ Zug.
+
*Die Variable ist eine '''globale Objektvariable''' vom Typ Zug.
  
 
In den 10 Makros werden jeweils die Decoderfunktionen geschalten.
 
In den 10 Makros werden jeweils die Decoderfunktionen geschalten.

Aktuelle Version vom 6. Mai 2022, 10:11 Uhr

Verwendung
thumbs


Schiebebühne mit Lokdecoder

Frage

Die Schiebebühne ist ein Eigenbau mit 10 Gleisen und mit einem Lokdecoder. Über Lokfunktionen F1-F10 werden die die Gleispositionen ausgegeben. Wie kann die Schiebebühne mit TrainController angesteuert werden?

Lösung mit Makros

Silvio Richter hat im Forum einen Tipp mit 10 Makros für 10 Gleise beschrieben:

Die Schiebebühne existiert nach Deinen Worten bereits im TrainController als Lok.

  • Die Variable ist eine globale Objektvariable vom Typ Zug.

In den 10 Makros werden jeweils die Decoderfunktionen geschalten.

Schiebebuehne-makro.png

Hier als Beispiel wird das Licht geschalten, bei Dir heißen die Lokfunktionen sicherlich anders.

In jedem Makro wird eine (andere) Lokfunktion geschalten und nach einer Verzögerung wieder deaktiviert.

Schiebebuehne.png

Diese Makros werden dann im Tab Operation in der Schiebebühne bei der jeweiligen Position aufgerufen.

Die Bedienung erfolgt ausschließlich über das Stellwerkssymbol und funktioniert auch in der Automatik. Das hat den Charme, dass keine überflüssigen Objekte im Stellwerk platziert werden müssen.

Weblinks


-- Uslex (Diskussion) 08:13, 6. Mai 2022 (CEST)