Einrichtung des LDT-HSI88

Aus RailRoad&Co.-Wiki
Version vom 2. Mai 2021, 09:15 Uhr von Uslex (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen
Verwendung
thumbs


High-Speed-Interface HSI-88

Grundlagen

Beim „HSI-88“ bzw. „HSI-88-USB“ handelt es sich um ein Rückmeldeinterface vom s88-Rückmeldebus zur seriellen COM- oder USB-Schnittstelle eines Computers.

Der s88-Bus unterstützt Rückmeldekarten mit 16 Eingängen. Rückmeldekarten mit Stromfühlern (z.B. LDT GM-GB-8) besitzen im Allgemeinen nur 8 Eingänge. In TC werden jeweils 2 hintereinander angeschlossene 8er Karten logisch wie eine 16er behandelt. Die nachfolgende Karte hat die Adresse der vorhergehenden Karte und die Eingänge werden mit 9-16 durch nummeriert.

Dokumente

Folgende Dokumente beschreiben die Einrichtung des HSI88 sehr ausführlich:

  • Dieses Dokument hat Silvio Richter zur Verfügung gestellt TC-Einrichtung des LDT-HSI88.
  • Eine ganz genaue Beschreibung befindet sich auf der Internetseite von LDT.
    • Im Rahmen des Digital-Kompendiums hat Thomas Arlitt diesen Beitrag geschrieben.

Celofiga 12:00, 7. August 2012 (CEST)
bearbeitet:
Wohlmannstetter (Diskussion) 09:20, 26. Jan. 2014 (CET)
--Digi thomas2003 (Diskussion) 21:58, 28. Feb. 2014 (CET)

redaktionelle Bearbeitung: Wohlmannstetter (Diskussion) 18:40, 6. Mär. 2021 (CET)