Roco, Digitalspannungsunterschied Zentrale - Booster

Aus RailRoad&Co.-Wiki
Version vom 22. Juli 2021, 13:58 Uhr von Uslex (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen
Verwendung
thumbs


Digitalspannung

Problembeschreibung

Die Modellbahn hat zwei Stromabschnitte. Ein Abschnitt wird gespeist von einer roco Multimaus pro Zentrale, der Zweite von einem Booster. Wenn eine Lok über die Trennstelle fährt, dann summt es. Es klingt fast wie ein Kurzschluss.

Suche der Ursache

Am besten mal die Spannung messen.

  • Haben die beiden Boosterkreise identische Ausstattung, insbesondere gleiche Trafos, um Spannungsunterschiede zu reduzieren?
  • Haben die Trennstellen gleiche Spannung? Abschnitte mit Messfühlern haben in der Regel ca 0,5 V weniger Spannung.
  • Gleisspannung vor und hinter Trennstelle messen - es sollten beide Gleich sein.
  • Spannung über der Trennstelle in der gleichen Schiene messen - Unterschiede hier deuten auf verschobene Phasenlage oder unterschiedliche Spannungshöhe hin.

Lösung

Das Problem wurde gefunden und gelöst. Es bestand einen Unterschied von einem Volt bei der Digitalspannung. Die Multimaus speist eine um 1 Volt höhere Spannung ein. Zur Behebung wurde ein zweiter Booster angeschlossen. Beide Abschnitte bekommen den Fahrstrom ab sofort nur noch von den 2 Boostern.

In diesem Beitrag wurde das Problem besprochen und die Ursache gefunden.

Wohlmannstetter 08:20, 15. Apr. 2013 (CEST)

bearbeitet: Uslex (Diskussion) 13:56, 22. Jul. 2021 (CEST)