Wie richte ich unterschiedliche Halte- und Bremsmarkierungen ein?

Aus RailRoad&Co.-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Verwendung
thumbs


Dieter Neumann hat in einem Forumsbeitrag diese Erklärung geschrieben.


Damit deine dualen Brems-Haltemarkierungen funktionieren musst du zunächst verstehen was bei Einfahrt eines Zuges passiert.

  1. 1. Ein Zug fährt ein. Dabei benutzt er immer die erste Brems- bzw. Haltemarkierung die er erreicht.


Wenn du also zwei Paare definiert hast, wird immer das erste Paar (das mit der kürzeren Distanz) genommen.
Um das zu verhindern trägt man jetzt beim ersten Paar in der Kartei Züge, entweder die Fahrzeuge ein, oder die Zugbeschreibung ein, für die Züge, welche das erste Pärchen benutzen sollen.
Das zweite Paar Brems-/Haltemarkierungen erhält KEINE Einschränkung auf Züge. Damit werden alle Züge, die nicht beim ersten Paar Markierungen eingetragen sind automatisch das zweite Paar benutzen.
Jetzt kannst du natürlich mehrere erste Paare für verschieden Züge definieren. Aber das Paar Markierungen, das am weitesten hinten im Block auslöst, bleibt immer ohne Bedingungen und Züge.
Bei dieser Lösung ist die "Default"-Markierung immer am Ende des Blocks.

  1. 2. Default Markierung am Anfang:


Hier trägt am in die Brem-/bzw. Haltemarkierung in der Karteikarte Züge ein:

  • Alle Fahrzeuge
    • Dass heist der erste Eintrag sind alle Fahrzeuge
  • nicht spezielle Fahrzeuge
    • Der zweite Eintrag wird mit dem Einfahrt Verboten Zeichen ausgeschlossen.


Jetzt halten alle Züge an dieser Markierung, ausser diejenigen, die durch den ausgeschlossenen Eintrag erfasst werden.

  • Es können dabei auch mehere Fahrzeuge ausgeschlossen werden.


Für alle Fahrzeuge, die man hier ausschliesst muss man dann ein weiteres Pärchen Brems-/Haltemarkierungen im Block definieren, die weiter hinter liegt.

  • Vergisst man dies, dann halten diese Züge bei Distanz 0 direkt am Anfang des Blocks, weil es für sie keine gültige Haltemarkierung gibt.


Da kannst dann noch die beiden Lösungen kombinieren.

  • Das Problem dabei ist immer nur, den Überblick zu behalten, wer, wo ein oder ausgeschlossen wurde.


Also Zusammengefasst:
  • die speziellen frühhaltenden Züge bekommen einen eigen Haltemelder am Anfang
  • Danach kommt die Default Markierung am Ende, oder
  • Wenn es noch weitere Züge gibt die ganz weit am Ende hinter der Defaultmarkierung halten sollen, dann werden diese bei der Default-Markierung ausgeschlossen.
  • Späte Anhalter bekommen wieder eine spezielle Markierung am Ende.
  • Ganz am Ende kann man auch eine Markierung ohne Bedingung einrichten.
    • Diese hält dann alles an, was wir bei den Markierungen vorne und in der Mitte vergessen haben sollten.

Quelle: Forum