Lautsprecheranordnung und Soundeinstellung

Aus RailRoad&Co.-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Verwendung
thumbs


+4DSound Lautsprecheranordnung und Soundeinstellung

Fragen

  • Wie erfolgt die Flächenzuordnung im Sound-Editor?
  • Was mache ich mit der Soundeinstellung, wenn der Block im TC Gleisplan wagrecht eingezeichnet ist aber das reale Gleis eine Kurve hat?

Antworten

Herr Freiwald hat diese Antworten gegeben:

TrainController verwendet DirectX zum Abspielen der Sounds. An der Schnittstelle übergibt TrainController nur die X- und Y-Koordinaten des Punktes, an dem der Sound gespielt werden soll. Alles weitere übernimmt DirectX ohne Einflussmöglichkeit für TrainController.

Im Soundeditor stellen Sie die X-/Y-Koordinaten des einen und des anderen Endes des Blocks ein. Dies erfolgt nach Gehör. Das heisst: Sie und niemand sonst geben nach Gehör die X-/Y-Koordinaten der beiden Blockenden vor. TrainController übergibt diese Koordinaten unverändert an das Sound-System. Innerhalb des Blocks - also zwischen den Enden - wird aufgrund der Wegzeitberechnung und der von Ihnen angegebenen Entfernung zwischen den beiden Punkten interpoliert.

Die Fläche im Sound-Editor stellt die "hörbare Klangfläche" dar. Mit dem Gleisplan hat sie nichts zu tun.

Jeder Block in TrainController hat zwei Ein-/Ausfahrten. Die beiden Punkte im Editor stellen diese beiden Ein-/Ausfahrten dar. Bei einem waagerechten Block verschieben Sie den linken Punkt so, dass das Testgeräusch nach Gehör etwa von dort kommt, wo das linke Ende des Blocks liegt. Mit dem rechten Punkt verfahren Sie entsprechend.

Aufstellort der Lautsprecher

Die Hersteller von Surround-Sound-Anlagen empfehlen grundsätzlich, die äusseren Lautsprecher in einem Rechteck aufzustellen.

  • Für das Soundsystem ist es nicht möglich, Sound an einem Punkt abzuspielen, der ausserhalb des Rechtecks liegt.
  • Im Umkehrschluss muss das Rechteck also so gross sein, dass alle Punkte, an denen Sound ertönen soll, im Inneren des Rechtecks liegen.
  • Es macht aus Gründen der Klangqualität keinen Sinn, die Lautsprecher weiter weg vom Zuhörer zu platzieren, als unbedingt notwendig.

Aus diesen Aussagen lässt sich der ideale Aufstellplatz leicht ableiten: Die Lautsprecher werden idealerweise im kleinstmöglichen Rechteck platziert, welches alle Orte enthält, an denen Sound abgespielt werden soll.


Bestimmung der Hörposition

Surroundsysteme werden grundsätzlich immer davon ausgehen, dass sich der Zuhörer innerhalb des Geschehens befindet und nicht davor. Daher der Name "Surround".

Wenn die Lautsprecher aber nun so organisiert sind, das der Hörer sich nicht in der Mitte, sondern davor befindet, so wird die untere Hälfte des Sound-Editors praktisch nicht verwendet. Züge, die an der vorderen Anlagenkante entlangfahren, sind am lautesten.

Und die mit "Center" markierte Position im Gleisbild ist mitnichten die Position im Zentrum des Soundeditors, sondern liegt irgendwo in der Mitte der oberen Hälfte. Wo dies aber genau ist, stellen Sie selbst per Gehör fest.

Hinweis: Das Dialogfenster können Sie mit der Maus beliebig vergrößern. Der Sound-Editor wird dann u.U. riesig. Die Punkte lassen sich dann mit der Maus so feinfühlig verschieben, dass Sie den Unterschied zwischen zwei Positionen gar nicht mehr mit dem Gehör wahrnehmen können.

Kurzanleitung: Wählen Sie einen Block auf Ihrer Anlage.

  • Bestimmen Sie den Punkt auf Ihrer Anlage, an dem sich das linke Ende des Blocks befindet.
  • Nun konzentrieren Sie sich auf diesen Punkt und nichts sonst.
  • Verschieben Sie mit der Maus den linken Punkt im Soundeditor so lange, bis das Testgeräusch von dem betreffenden Punkt auf der Anlage zu kommen scheint.
  • Verfahren Sie ebenso mit dem rechten Punkt.

Fertig. Der Sound ist für diesen Block korrekt eingerichtet. Es spielt dabei keine Rolle, ob sich die Punkte im Soundeditor optisch links, rechts, oben oder unten befinden; Hauptsache es hört sich richtig an.


Anleitung

Nachdem das Thema TrainController +4DSound im Forum doch sehr umfangreich behandelt wurde, hat der Modellbahner DieterMuc anhand eines Beispiels die wichtigsten Voraussetzungen in 2 Seiten grafisch mit kurzem Text dargestellt.

Position4dsound.png

DieterMuc hat uns diese PDF-Datei als Anleitung zur Verfügung gestellt.

Die Fragen zu +4DSound wurden im Forum behandelt.

redaktionelle Bearbeitung: Wohlmannstetter (Diskussion) 13:52, 17. Apr. 2021 (CEST)