Melder flackert

Aus RailRoad&Co.-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Verwendung
thumbs


Wie kann ich verhindern, das ein Melder flackert?

Frage 1 - Flackerschutz zu lang

TrainController erkennt den Zug beim Befahren eines Blockes sofort, beim Verlassen aus dem Block bleibt der Block aber noch gefühlte 1-2 Sekunden auf dem Stellpult gesperrt. Ist das beabsichtigt?

Frage 2 - Flackerschutz zu kurz

Ein Melder flackert immer wieder auf. Dadurch weiß TrainController irgendwann gar nicht mehr, wo der Zug jetzt sein soll.


Antwort

Ein Melder darf immer nur einmal bei einem Zug auslösen. Melderflackern passiert bei einem Zug, wenn die Melder-Auslösung der Lok nicht zuverlässig funktioniert (schmutzige Räder) oder wenn Wagen eine Belegtmeldung auslösen und die Kontakte der Wagen (Räder) nicht richtig leiten.

In den Eigenschaften des Melders befindet sich die Rubrik "Memory"

  • Unter "Zeitgeber starten - wenn der Melder ausgeschaltet wird" wird der Wert 2 eingetragen.
  • dieser Wert kann für spezielle Gründe auch höher oder niedriger eingestellt werden.

Siehe dazu auch Programmbeschreibung: Kapitel 14.2

Hinweise

Hinweis zu TC Bronze

In der Version Bronze ist der Flackerschutz fix auf 2 Sekungen eingestellt und kann nicht verändert werden.

  • Quelle: Forum von Herrn Freiwald.


Hinweis zu 4088 Meldern von Digikeijs

4088 Melder gelten als sehr empfindlich. Dieses führt bei langen Zuleitungen oder langen Gleisabschnitten zu Fehlbelegtmeldungen.

Digikeijsparalellwiderstand.png

Durch eine Parallelschaltung eines Widerstands zum Melderausgang kann man die Empfindlichkeit absenken. Von 1kOhm abwärts bis zu 200 Ohm sind gute Erfahrungswerte.

  • Quelle: Forum von Modellbahner fjrdueser.


bearbeitet: Uslex (Diskussion) 17:56, 30. Dez. 2021 (CET)