Netzwerkkonfiguration für +SmartHand mobile

Aus RailRoad&Co.-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Verwendung
thumbs


Frage

Ich habe Probleme, mit meinem Handy oder Laptop eine Verbindung zu +SmartHand mit TrainController herzustellen. Wie gehe ich vor?

Antwort

Schritt 1 - Vorarbeiten im TrainController

Auf dem Rechner, wo TrainController mit +SmartHand läuft, ist die IP-Adresse des Webservers zu ermitteln (siehe 1. Bild). Nach dem Start von TrainController gehen wir in den Smarthand Manager und schauen nach der URL und gleichzeitig wird kontrolliert, ob der Webserver (der Haken bei Webserver starten) eingeschaltet ist.

Smarthandwebserver.png
Abb: Smarthandwebserver

Wir notieren uns die Adresse, die bei URL steht.

Hier in diesem Beispiel muss das Handy oder Laptop sich über die Webseite:

 http://192.168.178.142 

mit +SmartHand verbinden. Die 4 Zahlen hinter dem http: werden sicher bei jedem Modellbahner anders lauten. Bitte ersetze immer die Zahlen von deinem +SmartHand-Webserver und nimm nicht die Beispielzahlen aus dieser Anleitung.

Schritt 2 - erster Test

Ein erster Test erfolgt direkt auf dem Computer, worauf TrainController installiert ist. Damit schließen wir vorerst externe Netzwerkprobleme aus.

Wir beenden TrainController nicht, lassen es also weiter laufen und starten zusätzlich noch den Internet Browser (Chrome, Firefox, Edge oder ein anderer Browser)

Die Adresse:

 http://192.168.178.142

(also die vom +SmartHand Webserver) ist oben im Adressfeld einzugeben und ENTER drücken. Auch hier gilt: Bitte ersetze immer die Zahlen von deinem +SmartHand-Webserver und nimm nicht die Beispielzahlen aus dieser Anleitung.

Alternativ kann dieser Test auch mit der Adresse:

 http://127.0.0.1 

erfolgen. Die Adresse 127.0.0.1 wird auch localhost (also "direkt auf meinem Rechner") genannt. Auch hier sollte sich die Modellbahn mit +SmartHand bedienen lassen.

Smsrthandlocalhost.PNG
Abb: Smarthand localhost

Aber Achtung: Die Adresse http://127.0.0.1 (localhost) funktioniert ausschließlich nur auf dem PC mit TrainController, aus der Ferne geht diese Adresse nicht zu verwenden.

Schritt 3 - ermitteln der IP-Adresse

Nun ermitteln wir die IP-Adresse des Rechners, Handys oder Laptops, der sich verbinden soll. Am besten den Windows-Laptop nehmen und das Handy erst mal noch nicht benutzen.

Gehe auf dem Windows-Laptop auf "Start" links unten und dann auf "Ausführen". Meist geht das mit der rechten Maustaste.

Windowscmd.png
Abb: Windows cmd

Bei "Ausführen" gibst du die 3 Buchstaben "cmd" ein (natürlich ohne Anführungszeichen). und drückst ENTER. Es öffnet sich ein schwarzes Fenster.

Dort gibst du diesen Befehl ein:

 ipconfig

und drückst die ENTER Taste. Jetzt werden einige Zeilen dargestellt.

Windowsipconfig.png
Abb: Windows ipconfig

Jetzt wird es etwas technisch. Wir schauen zuerst nach der Zeile "Subnetzmaske". Dort zählen wir, wie oft die Zahl "255" in der Subnetzmaske steht. Hier im Beispiel sind es 3 Mal die "255" (und 1 Mal die "0").

Damit steht nun fest, das genau 3 Zahlen auf dem Windows-Laptop und 3 Zahlen vom +SmartHand-Webserver exakt übereinstimmen müssen.

Alternativ: Würde in der Subnetzmaske nur 2 Mal die "255" (und 2 Mal die "0") stehen, dann müßten nur 2 Zahlen übereinstimmen.

Jetzt schauen wir auf die Zeile, die mit IPv4 beginnt. Welche Adresse wird jetzt angezeigt? Beginnt die Adresse mit den gleichen 3 Zahlen 192.168.178. - also exakt genau so, wie auch die URL des +SmartHand Webservers? Hat hinten an der letzten Stelle eine andere Zahl als die oben stehende 142 der URL des +SmartHand Webservers?

Hier im Beispiel lautet die IPv4-Adresse 192.168.178.51 und erfüllt somit alle genannten Bedingungen.

Alle Punkte mit JA beantwortet, dann haben wir die halbe Lösung geschafft. Beide Rechner sind im gleichen Netzsegment. Es geht weiter mit Schritt 4 dieser Anleitung.

Wenn NEIN:

Achtung: Bitte hole dir einen Fachmann und ändere nicht einfach IP-Adressen wild drauf los. Wenn du einfach so eine neue IP-Adressen vergibst, dann kann am Ende gar nichts mehr gehen.

Um die vorderen Zahlen in der IP-Adresse (also die Stellen, wo die Subnetzmaske eine "255" ist) zu ändern, reicht es nicht, einfach eine andere Zahl einzutippen. Warum? Weil damit das Netzsegment auch geändert würde. Und das geht nur dann gut wenn neben der Adresse immer auch der Rechner selbst ins andere Segment rüber bewegt wird.

Schritt 4 - Aufruf von +SmartHand

Jetzt kann auf dem Windows-Laptop der Internet Browser (Chrome, Firefox, Edge oder ein anderer Browser) gestartet werden. Die Adresse:

http://192.168.178.142

(also die vom +SmartHand Webserver) ist oben im Adressfeld einzugeben und wieder ENTER drücken.

Smarthandurl.PNG
Abb: Smarthand URL

Schritt 5 - nur bei Bedarf

Öffnet sich nun das +SmartHand Fenster immer noch nicht, sind weitere Einstellungen in der Firewall anzupassen.

Schalte kurzzeitig die aktive Firewall ganz aus und teste dann nochmals. Wenn es jetzt ohne eingeschaltete Firewall geht, dann blockiert wirklich die Firewall dem Zugang zu +SmartHand.

Wie der Firewall-Zugang zum Webserver von +SmartHand freigegeben wird, ist bei jeder Firewall etwas anders und kann deswegen hier nicht beschrieben werden.


  • In diesem Beitrag wird das Thema besprochen.
Uslex (Diskussion) 13:41, 8. Nov. 2021 (CET)